Deine Sprache: ardeenesfrruzh

Neues Buch: "Wie kann die Zukunft gelingen?"

Heute wurde unser neues Buch „Wie kann die Zukunft gelingen“ auf bilingual-picturebooks.org hochgeladen. Du kannst das Buch schon heute in 13 verschiedenen Sprachen lesen (Arabisch, Chinesisch-Mandarin (traditionell), Deutsch, Englisch, Farsi, Französisch, Finnisch, Griechisch, Portugiesisch (Brasilien), Portugiesisch (Europäisch), Spanisch, Türkisch und Ukrainisch)! Das Buch ist eine Sammlung von Geschichten über Menschen, die die Welt schon heute zum besseren verändern. Kinder aus dem Iran, der Türkei und Deutschland haben Interviews mit Menschen aus ihrer Umgebung geführt und sie gefragt, was sie tun, um die Welt zu verbessern. Die Personen haben ganz unterschiedliche Herangehensweisen, die einen pflanzen Bäume, andere setzen sich für Kinderrechte ein. Leider konnten wir nicht alle Interviews, die uns zugesandt wurden im Buch unterbringen. Wir möchten dennoch nicht, dass diese Geschichten verloren gehen, daher könnt ihr alle Geschichten, die es nicht ins Buch geschafft haben, hier nachlesen. Vielleicht fällt dir dabei auf, dass du selbst jemanden kennst, der die Welt zum Besseren verändert. Warum fragst du sie nicht einfach mal danach? 

In diesem Bild zeigt Damla Ela Sarıçam, wie unser Verhalten die Welt schöner machen kann. 

Ala Bade Timur aus der Türkei hat ein Mitglied des nef-Verbandes interviewt. Dieser setzt sich für Bildung, benachteiligte Gruppen, die Natur und die Entwicklung von Städten ein. Ihre Hoffnung ist es, dass indem wir andern helfen, unser eigenes Leben schöner wird. 

Eti Levi geht es mit ihrer Arbeit ganz ähnlich. Ihr Ziel ist es, Flüsse zu schützen, indem sie Menschen lehrt, verantwortungsvoller mit ihnen umzugehen. In ihrem Interview mit Bettina Hulli aus der Türkei, sagte sie, ihre Arbeit mache sie glücklich. Auf dem Bild fragt Bettina, ob sie Eti interviewen darf.

“Da Kinder die Welt von uns vererbt bekommen werden, wollen wir ihnen Programmieren beibringen.“, sagt Gülay Ciragioglu. Selbst wenn die Kinder die Programmierkenntnisse in ihren Berufen nicht benötigen, könnte es ihnen helfen, gute technische Geräte auszusuchen. Im Bild seht ihr  Gülay with Tanem Demirekler aus der Türkei, der das Interview geführt hat. 

Diğdem Soyaltın Colella, ein Mitglied des Transparenz Verbandes passt auf, dass Politiker das Geld, das sie durch Steuern einnehmen, für wichtige Aufgaben ausgeben, wie zum Beispiel die Versorgung mit Wasser und Strom. Arda Batu Kürüm aus der Türkei befragte Diğdem dazu. Diğdem gibt auch Kurse und klärt junge Menschen über Korruption auf. Auf dem Bild seht ihr Arda und Diğdem wie sie während des Interviews mit ihrer Katze auf dem Sofa sitzen.

Pelin Karakuş sorgt dafür, dass die Zähne der Menschen, die zu ihm kommen gesund sind. Adel Karakuş hat ihn in seinem Zuhause in der Türkei getroffen. Pelin erzählte Adel, dass er seine Arbeit sehr spannend findet.

Selma Durak ist Teil der Turkish Women Association (Verband Türkischer Frauen). Ahmet Okan Durak aus der Türkei sprach mit ihr über ihre Arbeit. Er fand heraus, dass der Verband Stipendien ausgibt, um die Bildung von Mädchen zu unterstützen. Außerdem tritt er dafür ein, dass mehr Frauen und Mädchen an der Politik beteiligt werden. Im Bild seht ihr Ahmet und Selma während des Interviews.

In ihrem Laden ist kein Plastik in Sicht. Wiebke Euler betreibt einen Laden, in dem Menschen ihre eigenen Verpackungen mitbringen können, um Lebensmittel und Waschprodukte zu kaufen. Sie erzählte Charlotte, Theo und Feline aus Deutschland, dass nachhaltig zu Leben schwierig sein kann und es am besten ist, klein anzufangen. Zum Beispiel könnte man zuerst ein paar unverpackte Nüsse in ihrem Laden kaufen, bevor man seinen gesamten Wocheneinkauf dort erledigt.

Sibel Erenel möchte, dass Kinder ohne Gewalt aufwachsen. Deshalb arbeitet sie ehrenamtlich für die Yöret Stiftung, die Kinder und Familien psychosozial unterstützt. Can Çıldır aus der Türkei fragte sie, was ihre größte Hoffnung sei, und sie antwortete, dass wir zusammen Probleme überwinden und eine wunderschöne Zukunft erschaffen können, eine friedliche Gesellschaft und ein sicheres Zuhause für Kinder. Cans Zeichnungen zeigen, wie wir Gewalt überwinden können.

Gerhard Moser’s Hof ist sehr umweltfreundlich. Die Energie kommt aus Windkraft und sogar seine Kühe werden besonders nachhaltig gehalten. Charlotte, Theo und Feline aus Deutschland trafen sich mit ihm und fragten, wie es sich anfühlt, so einen Hof zu leiten. Er antwortete, dass es zwar manchmal sehr anstrengend sein skann, es ihn aber auch sehr stolz macht.

Alisa Ertan aus der Türkei führt ein Interview mit Zeyneb Boneval der Gründerin von Travel Therapy (Reise Therapie). Zeynebs Ziel ist es, andere über fremde Kulturen und Menschen zu bilden und sie darüber zu informieren, wie sie nachhaltig reisen können. Sie teilt ihre Erfahrungen in Geschichten, Präsentationen und Fotografien. Alina hat so eine Reise gezeichnet.

Wir hoffen, dass diese inspirierenden Geschichten euch dazu angeregt haben, selbst über die Zukunft nachzudenken. Machst Du die Welt zu einem besseren Ort? Kennst du jemanden, der das bereits tut? Vergiss nicht dir “Wie kann die Zukunft gelingen?“ anzuschauen und das Buch in deiner gewünschten Sprachkombination herunterzuladen.

Ehrenamtlich übersetzen
Bilderbuch hinzufügen
Unterstützen
jetzt spendenUnterstützen